Home header1
DruckenSeite weiterempfehlenSitemap
WEIDENJUNGFER (LESTES VIRIDIS) / WILLOW EMERALD DAMSELFLY
Weidenjungfer (Lestes viridis) Allgemeine Infos
Im April schlüpfen aus den Eiern die Prolarven, lassen sich ins Wasser fallen und häuten sich zu richtigen Larven. Im Juli schlüpfen die fertigen Libellen

Foto © André Mégroz

weitere Bilder zu dieser Art
Kennzeichen und Grösse

Körperlänge 45 mm und damit grösste Teichjungfer; Männchen metallisch grün, Weibchen bronzefarben, beide im Unterschied zu den anderen Lestesarten hellbraunes Flügelmal.

Lebensraum und Verbreitung

Liebt Gewässer, vor allem Teiche, mit Erlen und Weiden; Flugzeit Anfang Juli und bis Oktober, Paarung ab Mitte September, Eier werden hauptsächlich in die Rinde der aus dem Wasser ragenden Erlen und Weiden gelegt. Foto 1 u. 2: 16.9.06, Que, St. Gallen, CH, ca. 750 m Höhe. Foto 3: CH, Tessin, Bolle, 2.09.2009.

Die robusten Eier ertragen Temperaturen bis unter -30°; Prolarven lassen sich im April aus den Eiern ins Wasser fallen, wo sie sich häuten und dann als richtige Larven im Wasser leben. Die Libellen schlüpfen im Juli.

André Mégroz, Quellenstrasse 10, 9016 St. Gallen, E-Mail: insects@bluewin.ch, Tel. 071 288 39 67
powered by mhs@internet AG