Home header1
DruckenSeite weiterempfehlenSitemap
GROSSER ULMENSPLINTKäFER (SCOLYTUS SCOLYTUS) / LARGE ELM BARK BEETLE
Grosser Ulmensplintkäfer (Scolytus scolytus) Allgemeine Infos
Der Ulmensplintkäfer (Scolytus scolytus) ist ein Rüsselkäfer aus der Unterfamilie der Borkenkäfer (Scolytinae). Da er seine Brutsysteme in der Rinde der Wirtsbäume anlegt, wird er den Rindenbrütern zugerechnet.

Foto © André Mégroz

weitere Bilder zu dieser Art
Kennzeichen und Grösse

3 bis 6 Millimeter lang, walzenförmigen Körper, Halsschild an den Seiten fein punktiert, Kopf verdeckt, Stirn flach rotbraun gefärbten Flügeldecken mit Punktreihen, Fühler und Beine rotbraun.

Lebensraum und Verbreitung

In ganz Europa verbreitet. Fotos: 6.12.2008, St. Gallen, Schweiz, 700 m, Foto 1 erwachsenes Tier, Foto 2 Larven.

Lebt vor allem an Ulmen (Ulmus), seltener an anderen Laubbäumen, besiedelt Rinde der Bäume auch im Bereich der Borke, Frassbild mit kurzem, zwei bis fünf, maximal zehn Zentimeter langen Muttergang, Larvengänge zweigen von diesem seitlich ab. Bildet zwei Generationen im Jahr, Flugzeit Ende Mai bis August. Käfer fressen an den Abzweigestellen kleiner Äste und an der Basis der Blattstiele. Beim Einbohren in die Rinde/Borke, überträgt er Sporen des Pilzes Ceratocystis ulmi. Dieser Pilz führt zu einer Erkrankung des Baumes, dem Ulmensterben, und zieht meist den Tod des Wirtsbaumes nach sich. Eine Bekämpfung ist fast nicht möglich. In St. Gallen mussten in den Jahren 2008 und 2009 praktisch alle Umen in und um St. Gallen gefällt werden.

André Mégroz, Quellenstrasse 10, 9016 St. Gallen, E-Mail: insects@bluewin.ch, Tel. 071 288 39 67
powered by mhs@internet AG