Home header1
DruckenSeite weiterempfehlenSitemap
KOTWANZE (REDUVIUS PERSONATUS)
Kotwanze (Reduvius personatus) Allgemeine Infos
Gehört zur Familie der Raubwanzen (Reduviidae)

Foto © André Mégroz

weitere Bilder zu dieser Art
Kennzeichen und Grösse

16 bis 18 mm lang und damit die grösste mitteleuropäische Wanze; mattes Schwarzbraun; Füsse rötlich; innerstes Fühlerglied ist kürzer als das folgende.

Lebensraum und Verbreitung

Lebt vor allem in geschützten Orten wie Scheunen, alten Häusern, Baumstämmen (Foto 1: St. Gallen 6.07; Foto 2 - 4 St. Gallen, CH, 13.6.09)

Ruhen tagsüber und jagen in der Nacht Insekten, Spinnen usw.; die Larven sind klebrig und deshalb haftet oft der Schmutz auf ihnen, weshalb sie den deutschen Namen "Kotwanze" erhalten haben (Schutz- und Tarnfunktion). Die Wanze kann schmerzhaft stechen, jedoch ist der Stich ungefährlich für den Menschen.

André Mégroz, Quellenstrasse 10, 9016 St. Gallen, E-Mail: insects@bluewin.ch, Tel. 071 288 39 67
powered by mhs@internet AG