Home header1
DruckenSeite weiterempfehlenSitemap
ALLE RAUPEN KöNNEN GEGESSEN WERDEN (AUTOMERIS SP) / THEY EAT ALL CATERPILLARS, EVEN STINGING SILKMOTH
Alle Raupen können gegessen werden (Automeris sp) Allgemeine Infos
Gehört in die Familie der Pfauenspinner (Saturniidae)

Foto © André Mégroz

weitere Bilder zu dieser Art
Kennzeichen und Grösse

Diese stark bewehrten Raupen können bei Hautkontakt schwere Entzündungen hervorrufen, weshalb man mit ihnen nicht in Berührung kommen sollte. Viele Indios-Stämme sehen jedoch in den Raupen eine interessante Abwechslung in der Ernährung. Sie sagen, dass jede Raupe gegessen werden könne, auch die grundsätzlich giftigen. Man müsse sie nur richtig zubereiten. Diese stark behaarte Automeris-Art (Foto 1) wird eingesammelt (Foto 2 in Plastikbeutel) und dann in der Pfanne gebraten. Durch das Rühren in der Pfanne fallen auch die stacheligen, "giftigen" Haare weg (Foto 3) und die Raupen (Foto 4) können dann gegessen werden - sei eine Delikatesse. Eigentlich schade, denn aus diesen Raupen entwickeln sich wunderschöne Schmetterlinge. (Foto 1 - 4: Ecuador, Urwald, 20.6.2013)

André Mégroz, Quellenstrasse 10, 9016 St. Gallen, E-Mail: insects@bluewin.ch, Tel. 071 288 39 67
powered by mhs@internet AG