Home header1
DruckenSeite weiterempfehlenSitemap
JUNGTIERE DER GARTENKREUZSPINNE (ARANUS DIADEMATUS JUNGTIERE)
Jungtiere der Gartenkreuzspinne (Aranus diadematus Jungtiere) Allgemeine Infos
Gehört in die Familie der Radnetzspinnen (Araneidae). Im August beginnt die Paarungszeit; die Männchen werden dabei häufig von den größeren Weibchen gefressen. Die Männchen spinnen an das Netz des Weibchens einen Bewerbungsfaden und zupfen daran. Das Weibchen erkennt das Männchen am Zupfen. Ist das Weibchen paarungswillig, verlässt es die Netzmitte und begibt sich zu dem Männchen. Die Paarung dauert nur wenige Sekunden und wird meist mehrfach wiederholt. In gelblichen Kokons aus besonders fein gesponnenen Fäden legt das Weibchen im Herbst dann die Eier ab und stirbt. Die Eier überwintern im Kokon, die Jungen schlüpfen im April/Mai, die ausgeschlüpften Tiere überwintern erneut und werden erst im darauf folgenden Jahr geschlechtsreif. (Wikipedia)

Foto © André Mégroz

 
Lebensraum und Verbreitung

Foto: CH, Tessin, Tenero. 12.4.2009.

André Mégroz, Quellenstrasse 10, 9016 St. Gallen, E-Mail: insects@bluewin.ch, Tel. 071 288 39 67
powered by mhs@internet AG